Kontakt
Seminare
Supervision
Fortbildung
Aktuelles
Über mich
Home
Energetische Psychologie
Bonding
Coaching
Psychotherapie
Methoden
Veröffentlichungen
Resonanzen
Buchtipps
Links
FAQ
Impressum
Datenschutz
Bild für die Seite Methoden - Zeigt ein Fenster
Neben den anerkannten Verfahren in Psychotherapie und Coaching haben sich neue bahnbrechende  Ansätze etabliert. Diese werden seit Jahren von den besten Ärzten, Psychologen und Coaches kreativ und erfolgreich integriert.

Ich gebe Ihnen einen Einblick in Methoden, die ich in meiner Praxis anwende. Sie erfahren, was jede Methode für mich besonders macht.

"Trauma ist der häufigste und der am häufigsten unterschätzte Ursprung menschlichen Leids.“ Peter Levine

Wir wissen inzwischen, dass traumatische Erfahrungen Traumafolgestörungen bewirken können. Traumata wie Stress der Mutter während der Schwangerschaft, Kriegs- oder andere Extremerfahrungen des Vaters, sogar des Großvaters, sogar vor der Zeugung, mangelde emotionale Feinfühligkeit, Vernachlässigung durch Mangel an Zeit oder Isolationserfahrungen in den ersten Lebensjahren.

Der größte Stress ist unfreiwillige Einsamkeit. Der größte Schutz sind ausreichend gute Bindungserfahrungen mit mindestens einer Person.

Traumatische Erfahrungen sind in ihren negativen Auswirkungen korrigierbar.


Psychoanalyse – Die Sprache des Unbewussten verstehen und nutzen


Psychoanalyse vermag auf dem Grund der Persönlichkeit Ordnung zu machen und damit gegen spätere seelische Krankheiten abzusichern. Das Unbewusste leitet uns - und verändert sich fortwährend mit den Entscheidungen, die wir treffen. Die subjektive Bedeutung vom Erleben spiegelt sich in unseren Symptomen, Überzeugungen und Lösungen.
Die Arbeit mit dem Unbewussten geschieht im Respekt vor der Einzigartigkeit jedes Menschen und vor den existentiellen Lebensthemen. Das Leben ist nicht nur leicht. Unbewusste Konflikte, Widerstand und Übertragung werden genutzt, um eine Befreiung von der unheilvollen Macht der Vergangenheit zu erreichen.
Dadurch entsteht Gegenwärtigkeit, ein Ankommen in der Gegenwart. Dies erlaubt das Leben aktiv, selbstbestimmt und zufrieden zu leben.
Das Ziel der Psychoanalyse ist nach Sigmund Freud "arbeitsfähig, liebesfähig und genussfähig" zu werden.


Bonding-Psychotherapie


Das Bedürfnis nach Bonding ist angeboren. Es ist das einzige Grundbedürfnis, welches wir uns als Erwachsene nicht selbst erfüllen können. Bonding ist das Bedürfnis nach (gutem) menschlichen Kontakt. Wenn dieses Bedürfnis gut erfüllt wird - und das ist eigentlich ganz einfach - , dann fühlen wir uns sicher und geborgen, angenommen, mit uns und anderen (und der Welt) verbunden und statt ungehalten gehalten, verstanden, gehört und anerkannt.

Das angeborene Bedürfnis nach Bonding nicht erfüllt, führt dies zu emotionaler und körperlicher Panzerung, zu Symptomen von Mangel und Schmerz.

Wird es angemessen erfüllt, erleben wir Glück, Gesundheit, Motivation, Kraft, Leichtigkeit, Erfüllung, zu Liebe, Freude, Mitgefühl, Zugehörigkeit und Erfolg.

Siehe auch: Bartens, Werner: Wie Berührung hilft. Warum Frauen Wärmflaschen lieben und Männer mehr Tee trinken sollten.

Mangelnde oder falsche Zuneigung (besonders in jungen Jahren) sind Gründe für späteren Rückzug vor dem lebendigen Miteinander.

Bonding-Psychotherapie kann dabei helfen, sich wieder ganz verbunden zu fühlen: mit sich selbst, mit anderen und mit dem Leben. Es ermöglicht intensiv nährende  Erlebnisse, und es erlaubt sich auszutoben wie bei einem Survival-Training. Meine Erfahrung zeigt, dass Menschen durch Bonding zufrieden, genießbar, gesund und mutig werden.
Bonding hilft ihnen, Ihr Potential ganz zu entwickeln und gute private und berufliche Beziehungen zu führen. Bonding mehrt die Liebe und Lebensfreude in ihrem Leben. Denn wofür sonst lohnt sich das Über-leben?

Astrid Vlamynck ist seit Jahren
Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Bondingpsychotherapie.
www.bondingpsychotherapie.de (verlinken)

"Bonding hat mein Leben beruflich und privat so positiv verändert, dass es mir eine besondere Herzensangelegenheit ist, die Bonding-Psychotherapie bekannt zu machen. Und Bonding in seiner praktischen Anwendung alltagstauglich anzuleiten. Mich hat immer besonders die Praktikabilität der Psychotherapie für den Lebensalltag interessiert. Damit Paare, Familien und Einzelpersonen diese einfachen und hilfreichen Übungen auch an andere weitergeben." Astrid Vlamynck


EMDR – Befreiung hin zu Kreativität, Potential, Liebe, Gesundheit und Erfolg


Belastungen, Knoten, Krusten, Unverarbeitetes, die trotz aller Anstrengungen noch nicht zu überwinden waren, sind mit EMDR lösbar. Ähnlich wie in der Verhaltenstherapie oder in der Psychoanalyse, nur schneller, kommen die Netzwerke des Problems und danach die der Lösung zutage. Überflüssig Gewordenes kann verabschiedet werden. Dadurch kann Heilung erfolgen. Synthese und Rekonstruktion entstehen von Innen und das gute Neue kann beginnen. Selbstberuhigung und Vitalisierung werden möglich. Überflutungszustände werden gestoppt.
Der Gemeinsame Bundesausschuss hat 2014 beschlossen, dass EMDR  offiziell im Rahmen eines umfassenden Behandlungskonzeptes der Verhaltenstherapie, der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie oder der analytischen Psychotherapie angewendet und abgerechnet werden kann.


Klopfakupressur, Advanced Energy Psychology® / Energetische Psychologie und  Psychotherapie (EP) / EDxTM / EFT – Klopftechniken



Klopfen hilft, systemisch-modular und prozessorientiert die Heilkraft des Körpers zu nutzen.

Nicht wegklopfen, sondern integrieren.

Die Klopftechniken ermöglichen eine gut dosierbare Möglichkeit der Traumasynthese und Traumaintegration. Sie stärken die Selbstwirksamkeit und Achtsamkeit und bieten erfolgreiche Hilfe zur Selbsthilfe und geben Tipps zur neurophysiologischen Selbstregulation

.

Der Körper sendet wichtige Signale – wenn man seine Sprache versteht. Diese Symptome sind von einer unglaublichen Intelligenz und können genutzt werden, um Verarbeitungsprozesse – an der richtigen Stelle und wohldosiert – in Gang zu setzen.

Die Energetische Psychotherapie bietet neuartige Möglichkeiten (unbewusste) Selbstsabotagemuster zu therapieren. Sie lässt sich gut mit anderen Methoden kombinieren und wirkt erstaunlich schnell, sanft und nachhaltig. Mehrere relevante Themen können in kürzerer Zeit verarbeitet werden. Sie verblüfft durch die diagnostische Präzision, mit der sich die relevanten Wurzeln eines (chronischen) Themas zeigen. Und zeitgleich auch schon die neurophysiologisch verankerten Lösungsprozesse in Gang gesetzte werden können.


Viele Elemente eignen sich sehr gut zur Selbstbehandlung und zur Selbstfürsorge im Alltag. Sie unterstützen die Selbstwirksamkeit.
Gutes, Funktionales bleibt immer erhalten und wird oft deutlich gestärkt. So verkürzt EP den Behandlungsprozess auf bewundernswerte Weise. 

Denn: "Hinter jeder Ecke lauern ein paar Richtungen." Aber Klopfen allein hilft auch nicht immer. Die gekonnte Kombination macht es!

Ich (Astrid Vlamynck) bin immer wieder neu von der Leichtigkeit und Wirksamkeit dieser Techniken überrascht und von den tiefgreifenden Heilungs-Prozessen.

Wie lange machen ein neues Kleidungsstück oder frisch Verliebtsein einen Kick? Wie lange macht Schokolade oder ein Rausch glücklich? Die Klopftechniken helfen (nebenwirkungsfrei) glücklich zu bleiben.



Hypnose und Hypnotherapie – Die Sprache sprechen, die das Unbewusste versteht


"Hypnose ist, wenn der Kopf ganz leicht wird."
"Hypnose ist Konzentration auf das Wesentliche."

Hypnose, das ist ein leichter, unwillkürlicher Zugang zu unerschlossenen Ressourcen wie Entschlossenheit, (Selbst-)Vertrauen ... Wenn wir in Ruhe bei uns sind, entwickelt sich Schöpferisches unangestrengt und unmittelbar.
Hypnose ist auch die Kunst nicht mit der Tür ins Haus zu fallen.

"Hypnose hilft, wenn alles andere versagt." James Braid.

Da sie uns angeboren ist, kann praktisch  jeder Mensch damit an sich arbeiten.
Über Geschichten, Symbole, Bilder, Metaphern und kontrollierte Tranceprozesse wird die beeindruckende Heilkraft des Unbewussten anregt.
Vorhandenes (Ressourcen) wird genutzt), um zu dem zu finden, was heilsam ist. Dadurch können Wünsche endlich (leichter) wahr werden.

Im Dezember 2013 wurde der Film "Wizard of the Desert" über das Leben und Arbeiten Milton H. Ericksons vorgestellt. Die M.E.G. hat den Film mit deutschen Untertitel versehen lassen. Bestellung über http://www.intakkt-shop.de


NLP – Nutzen, was (leicht) funktioniert. Das individuelle Geheimnis Ihres Erfolges


"NLP ist ein Gewöhnen an gute Zustände." So habe ich es einmal auf einem Kongress formuliert. Ein Gewöhnen daran, Ihr Potential voll auszuschöpfen und der Mensch zu sein, der Sie wirklich sein möchten. Damit innen und außen zusammenpassen. Latent vorhandenes Können (unbewusste Kompetenz) wird gezielt verfügbar gemacht für den Kontext, in dem Sie diese Kompetenz wirklich brauchen.

Durch individuelle Ressourcen-Analyse kann NLP Ihre Zuversicht stärken, Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Potential für Ihre Gesundheit, die Liebe und auch für die materielle Sicherheit. Begleitet von speziellen Fragetechniken und körper- und emotionsnahem Abrufen Ihrer (unbewusst schon lange vorhandenen) Kompetenzen werden erfolgreiche Strategien automatisiert, die wie von selbst wiederholt werden. Ganz im Sinne der großen Ahnen des NLP wie Virginia Satir, Fritz Perls und Milton Erickson. Sie sind Vertreter der Humanistischen Psychologie und haben gelehrt, den Beratungsfokus auf den inneren Reichtum, die persönlichen Potenziale und die (noch) ungelebten Möglichkeiten des menschlichen Denkens und Handelns zu lenken.
Ganz im Sinne der großen Ahnen des NLP: Virginia Satir, Fritz Perls und Milton Erickson. Sie sind Vertreter der Humanistischen Psychologie und haben gelehrt, den Beratungsfokus auf den inneren Reichtum, die persönlichen Potenziale und die (noch) ungelebten Möglichkeiten des menschlichen Denkens und Handelns zu lenken.

Ich habe NLP bei Robert Dilts und Judith deLozier (früher Tänzerin) in St. Cruz, Kalifornien, gelernt: NLP sehr körpernah und spirituell.


Psychodrama – Perfektionismus überwinden. Rolle ab für das Leben. Spielerisch lernen und leben


Im Spiel kann man sich Problemen sozusagen mit Sicherheitsgurt nähern und Lösungsansätze durchspielen. Im Rollenwechsel wird das Thema symbolisiert, wird die eigene Person verlagert in Figuren, die zum spielerischen Probieren einladen. Aus Ängsten werden freundliche Begleiter. Die Lösung wird erlebt, bevor man sie denkt. Aus Chaos wird Ordnung, Integration, Harmonie.


Systemische Aufstellungen – Alte Verstrickungen lösen


Ein Team, das - im Innen wie im Außen - gut aufgestellt ist und die jeweiligen Stärken kooperativ nutzen kann, ist erfolgreicher als ein Team, das sich in unproduktiven Kämpfen erschöpft. Systemische Aufstellungen zeigen die kontraproduktive Macht ausgeschlossener, nicht gewürdigter Elemente und wie man ihr entgegen steuert. Durch Würdigung, Ordnung, Klarheit, Ausgleich, durch Nutzung des gemeinsamen Unbewussten entsteht die Lösung, dreidimensional und wahr. Die Lösung fühlt sich gut an und gibt Kraft, die ins Leben führt.


MACE Identity Method/ MACE Energy Method/ MEM


Eine revolutionäre neue Technik, die erstaunliche Veränderungen bewirken kann in schon einer Sitzung. Anhaltende, chronische Probleme sind die Folge von extrem belastenden (eingefrorenen) überwältigenden Erlebnissen und anhaltend kritischen Lebenssituationen mit ihren negativen Folgen für unser Denken, Fühlen und Handeln.
Sobald negative Identitäten befreit werden, können tiefgreifende Effekte erlebt werden. Die (wieder) freigesetzte Energie kann ins Leben fließen als Tatkraft, Zielstrebigkeit und Vertrauen.


Imaginative Resonanz Training (IRT) nach Paul Meyer


Eine faszinierend einfache und hochwirksame (Selbsthilfe-) Technik bei körperlichen und seelischen Beschwerden. Sie hat ihre Wurzeln in der Vipassana Meditation und wurde von dem Ingenieur Paul Meyer wegen ihrer Einfachheit und Heilkraft genutzt und gelehrt: u.a. bei den Psychotherapietagen in Lindau, auf den Jahrestagung der MEG in Bad Kissingen 2012, 2013 und 2014.

IRT ist eine körpersymptomorientierte und rein imaginative Methode der Selbstheilung, die auch bei Trauma erfolgreich eingesetzt werden kann.

In der Zeitschrift Hypnose-ZHH (Leitthema: „Frauen in der Hypnose“) ist eine beeindruckende Fallbeschreibung von Paul Meyer erschienen ist, zusammengefasst von Hansjörg Ebell 

Hier die Zusammenfassung:

Hypnose-ZHH 2013, 8 (1+2), 199-211

Paul Meyer, Wiesbaden­

„Nur noch ein wenig Kribbeln bei abruptem Wetterwechsel und Vollmond.“ Imaginatives Re-sonanz Training (IRT) zur Elimination von Phantomschmerzen nach Beinamputation – Fallbe-richt

Herrn T., zum Zeitpunkt der Behandlung 69 Jahre alt, war in Folge eines Verkehrsunfalls vor 15 Jahren sein linkes Bein eine Handbreit über dem Knie abgerissen und chirurgisch als Pro-thesenstumpf versorgt worden. Unmittelbar nach Heilung des Stumpfes hatte er keine Phan­tomschmerzen. Diese setzten zwei Monate später ein als Dauerschmerz in der nicht vorhandenen Wade und Fußsohle mit periodisch auftretenden Spitzen bis an die Grenze des Er­träg­lichen. Diese Schmerzsymptomatik erwies sich als therapieresistent (z.B. Spiegelthe-rapie und ein „Limb position recognition program“) und wurde zuletzt medikamentös (Pre-gabalin 75 mg morgens, 150 mg abends) behandelt. Im Laufe des Imaginativen Resonanz Trainings (6 Sitzungen von November 2007 bis Januar 2008 von insgesamt etwa 12 Stunden Dauer und zu­sätzlichen selbständigen Übungen) konnte die Medikation schrittweise redu-ziert und zum Schluss ganz absetzt werden. Seit 5 Jahren ist Herr T. schmerzfrei, abgesehen von - aus seiner Sicht vernachlässigbarem - leichtem Kribbeln bei abruptem Wetterwechsel und Vollmond.

Das Heft 2013 kann noch bestellt werden über:
http://www.meg-stiftung.de/index.php/de/bestellung


Brainspotting


Brainspotting wurde 2003 von dem amerikanischen Psychoanalytiker David Grand entwickelt. Es handelt sich um eine sanfte traumatherapeutische wie auch ressourcenaktivierende Coaching- und Psychotherapie-Technik, die ihre Wurzeln in der Psychoanalyse, im Somatic Experiencing, EMDR und im Focusing hat. Die Interventionen orientieren sich an eingefrorenen oder stakkatohaften Augenbewegungen.

Sportlercoaching und Brainspotting
Sehen Sie im Video "Fields of Fear" wie mit Hilfe von Brainspotting ein
Baseball-Profi sein Trauma verarbeitet hat:
http://grantland.com/features/30-for-30-shorts-fields-of-fear/